Lackversiegelung mit DiTEC

Fahrzeuge, ob neu oder alt, können sich den glanz der ersten Stunde bewahren.

Mit unserem Know-how und der Versiegelungstechnologie von DiTEC® erreichen wir die besten Resultate um Ihr Fahrzeug im schönsten Glanz erstrahlen zu lassen. DiTEC® bietet eine breite Palette an Prudukten zur Lackkonservierung und Keramikbeschichtungen an.

Abgestimmt auf Ihre Bedürfnisse und den Zustand ihres Fahrzeuges finden wir die perfekte Lösung für Sie.

DiTEC® Versiegelung "Classic"

Die original Lackversiegelung von DiTEC® ist eine der meistverkauften auf dem Markt.

 

 

DiTEC® Versiegelung "Ceramic Ultra"

Ceramic Ultra ist eine zweischichtige Keramikbeschichtung mit einer hervorragender Haltbarkeit und Wasserabweisung.


Wieso sollten Sie ihr Auto mit einer professionellen Lackversiegelung versehen?

Kleine Kratzer, z.B. am Türgriff entstehen automatisch durch die Benutzung des Fahrzeuges. Mit DiTEC® wird ihr Lack besser geschützt und die Kratzer entstehen nicht, resp. nur leicht und werden bei der nächsten Versiegelung wieder entfernt.

 

Durch die regelmässige Anwendung behält Ihr Fahrzeug seinen neuwertigen Glanz und lässt es gepflegt aussehen, was Ihnen mehr Freude bereitet und allen Nachbesitzern sicher ebenso.

 

Mit der Lackversiegelung von DiTEC®  erhält Ihr Fahrzeug eine zusätzlich Schutzschicht, dies erhöht die Widerstandsfähigkeit gegenüber Umwelteinflüssen. Der Schmutz bleibt weniger haften, dadurch wird die Reinigung wesentlich einfacher und das Ergebnis strahlt im schönsten Glanz.

Was ist DiTEC-Lackversiegelung?

Die DiTEC® Classic Anwendung ist ein Zweischichtverfahren mit dem klassischen "Polishing". Bei DiTEC® Ceramic Ultra wird ein Zweischichtverfahren mit Keramikversiegelung angewendet.

Beide Verfahren durchlaufen 5. Arbeitsschritte:

Lackvorreinigung

Die sorgfältige Lackvorreinigung nach der eigentlichen Fahrzeugwäsche ist notwendig, um etwaige Rückstände von Flugrost, Blütenstaub oder Teerspritzern und Fliegensekreten zu entfernen. Mit der speziellen Knete wird der Lack abgezogen. Die Knete ist speziell für diese Handhabung entwickelt worden und hinterlässt keine Kratzer.


Lackpolitur

Mit der professionellen Poliermaschine und den vorgeschriebenen Polituren werden etwaige feine Kratzer entfernt und der Lack erstrahlt nach der Politur. Die Polituren sind auf den DiTEC® Porenreiniger abgestimmt. Dieser enthält weitere Substanzen, die dafür sorgen, dass der feine Schmutz förmlich aus den Lackporen „gesprengt“ wird.


Porenreinigung

Der von DiTEC® entwickelte Porenreiniger wird partiell eingesetzt. Zunächst wird beispielsweise die Hälfte der Motorhaube sorgfältig mit dem Porenreiniger behandelt.

Damit sich keine weiteren Schmutzpartikel in die soeben gereinigten Lackporen einsetzen können, erfolgt umgehend nach der Porenreinigung das Auffüllen der Lackporen.


Porenfüllung

In dieser Weise wird das Fahrzeug Bauteil für Bauteil behandelt. Poren reinigen, Poren füllen.

Der Porenfüller ist eine zähflüssige Masse und zieht aufgrund der Kapillarwirkung der feinen Lackporen ein. Wie die Skizze verdeutlicht, füllt er die soeben porentief gereinigten Lackporen auf und verhindert so, dass sich erneut Schmutz-, Staub- oder Rußpartikel ablagern können. Wenn man in diesem Verfahren das  gesamte Fahrzeug behandelt hat, ist die Einwirkzeit des Porenfüllers erreicht.  Überschuss wird abgenommen und bereits jetzt ist der Tiefenglanz intensiver und die Lackoberfläche fühlt sich glatter an.


TopCoat

Der TopCoat wird aufgetragen und muss mindestens eine Stunde auf dem Lack aushärten. In dieser Zeit gehen der polymeren Porenfüller und der TopCoat eine dauerhafte Verbindung ein und es entsteht eine dauerelastische, dem Lack ähnliche Kunststoffschicht. Der TopCoat ist die Schutzversiegelung. Er schützt den Lack vor schädlichen Umwelteinflüssen. So fängt er beispielsweise etwaige Beschädigungen von Büschen (feine Kratzer) auf.


Um das beste Ergebnis zu erhalten empfehlen wir alle 18 Monate den TopCoat zu erneuern.